Tauschnetz Elzach

Welche Regeln sind zu beachten?

Das Tauschnetz Elzach kann nur funktionieren, wenn sich jede(r) Teilnehmer(in) an folgende Regeln hält, die er mit seinem Beitritt als gültig akzeptiert:

  • Die Verrechnungseinheit des Tauschnetzes Elzach ist eine Stunde = 20 Talente. Diese „Währung“ gilt für sämtliche angebotenen Dienstleistungen ohne Ausnahme, da es sich um eine Stunde seiner/ ihrer Lebenszeit handelt, die die beiden Tauschpartner miteinander verbringen. Diese (Lebens)Zeit ist nach Auffassung aller Beteiligten im Tauschnetz Elzach für jede(n) gleich wertvoll. Daher ist niemand gezwungen, eine Leistung, die er außerhalb des Tauschnetzes gegen viel Geld anbietet, auch im Tauschnetz anzubieten. Entscheidet sich der Teilnehmer jedoch dafür, diese Leistung auch im Tauschnetz Elzach anzubieten, erkennt er die o.g. Regel 1 Stunde = 20 Talente an. Ob er/ sie die angebotene Leistung rechtlich überhaupt anbieten darf (z.B. Steuer- oder Rechtsberatung – erlaubt meine Berufsordnung meine beim Tauschnetz angebotene Leistung überhaupt? …) ist vom Anbietenden selbst zu prüfen. Für reine Dienstleistungen wie Bügeln, Einkaufen-Gehen, etc. ist die Basis ausschließlich die Zeit (1 Stunde entspricht 20 Talente, egal für welche Leistung!!). Eine eventuell entstehende Fahrzeit kann (!) berechnet werden, soweit sich beide Tauschpartner vorab (!) darüber verständigt haben. Bei kombinierten Sach- und Dienstleistungen (z.B. Kuchenbacken) oder beim Einsatz von Material bei handwerklichen Arbeiten kann der Materialeinsatz selbstverständlich in Euro verlangt werden – am besten vorher klären! (Der Nachweis über die tatsächlich entstandenen Kosten durch einen Kassenzettel sollte eine Selbstverständlichkeit sein.) Wie das „Tauschen“ bei Sonderfällen wie Vortrags-Angeboten oder Übernachtungen gehandhabt wird, erklären wir Ihnen auf Wunsch bei der Informations-Veranstaltung, die Sie vor Ihrem Beitritt zum Tauschnetz Elzach besuchen.
  • Tauschvorgänge sind von einem gegenseitigen Vertrauen geprägt. Daher ist ein fairer und freundlicher Umgangston selbstverständlich. Wir wenden uns gegen jede welt­an­schau­liche, religiöse oder politische Vereinnahmung von außen und von innen. Zu den wichtigsten Qualitäten beim Tauschen gehört Pünktlichkeit und Verlässlichkeit. Die Fairness gebietet, bei Verhinderung oder erheblicher Verzögerung (d.h. mehr als ¼ Stunde) eine Benachrichtigung so früh wie möglich – dies sollte im Zeitalter des Handys kein Problem sein.
  • Vertrauen und Offenheit sind notwendige Voraussetzungen für die Teilnahme beim Tauschnetz Elzach. Dazu gehört auch, dass die Tauschhefte jederzeit und von jedem Teilnehmer einsehbar sind, sowohl zur Überprüfung der Tauschvorgänge, als auch der aktuellen Kontostände. Dies dient zum Schutz des ganzen Systems. Wegen dieser Grundpfeiler (Vertrauen und Offenheit) müssen beide Tauschpartner vor (!) dem Tauschvorgang über die jeweiligen Erwar­­tun­gen an das Tauschgeschäft sprechen: was genau kann der Anbieter auf wel­chem Niveau und was genau erwartet der Nachfragende? Intensives Miteinander-Reden ist also die Grundlage jeden Tauschens. Beim Anbieten einer Leistung ist der Anbie­tende verantwortlich für sein Tun und haftet persönlich für die ange­botene Leistung. Da sich Tauschvorgänge umso leichter ergeben, je besser man sich kennt, empfiehlt sich der regelmäßige Besuch des monatlichen Tauschnetz-Treffens.
  • Um eine Tauschleistung zu erbringen bzw. in Anspruch zu nehmen, ist Eigen-Initiative zu erbringen, d.h. nicht zu Hause abwarten und sich beklagen, dass keiner anruft, sondern selbst aktiv werden und auf andere zugehen.
  • Sämtliche Tauschvorgänge sind im Tauschheft zu verzeichnen und vom jeweiligen Tauschpartner abzuzeichnen, damit ein Höchstmaß an Transparenz herrscht.
    Beim Anbietenden wird der Wert der Tauschleistung als Ein­nahme (+), beim Nachfragenden als Ausgabe (-) eingetragen, ebenso müssen der eigene Talente­stand als auch der des Tauschpartners eingetragen werden. Einträge sind nur mit Unter­schrift des Tauschpartners gültig.
  • Alle Teilnehmer sind gleichberechtigt.
  • Wenn notwendig, findet 1x pro Jahr eine Voll-Versammlung statt, zu der alle Teilnehmer(innen) eingeladen sind und auf der wichtige Dinge für die Zukunft besprochen werden (z.B. Anpassung der Höhe der Verwaltungs-Talente, wenn die Mehrheit der anwesenden Teilnehmer bei der jährlichen Hauptversammlung dies genehmigt). Bei dieser Voll-Versammlung ist jede(r) Tauschnetz-Teilnehmer(in) gleichberechtigt und mit einer Stimme abstimmungsberechtigt.
  • Mit seiner Unterschrift unter das Aufnahme-Blatt verpflichtet sich der/ die Teilnehmer(in), nach den o.g. Regeln zu handeln.
  • Da das Tauschnetz der Vermittlung von Nachbarschaftshilfe dient und k e i n Arbeitsmarkt-Ersatz ist, gilt die Regelung von maximal 25 Stunden (= 500 Talente), die sich die Teilnehmer im Soll oder im Haben bewegen dürfen. Eine regelmäßige oder wiederholte Tätigkeit von mehr als 25 Stunden pro Woche über Monate könnte auch als Schwarzarbeit ausgelegt werden. Zudem funktioniert das Grundprinzip des freien Tauschens so nicht mehr. Die Einhaltung des Kontostands in vernünftigem Rahmen obliegt der Eigenverantwortung der Teilnehmer.
  • Die Teilnehmer sind für eine eventuelle Besteuerung ihrer Leistungen selbst verantwortlich. Das Tauschnetz Elzach ist weder befugt noch verpflichtet, dem Finanzamt Angaben zu machen. Das Tauschnetz Elzach über­nimmt keinerlei Haftung, weder für schlechte Leistung noch in steuerlicher Hin­sicht.
  • Die Verwendung von Teilnehmerdaten (Namen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu Werbezwecken ist ver­boten.
  • Der Tausch von Pflanzen, Kleidung, Lebensmitteln, Geschenken, Kleingeräten ist nicht Sinn und Zweck des Tauschnetzes Elzach und daher nicht erwünscht (Verschenken geht in Ordnung).
  • Der aus den Tauschvorgängen resultierende Kontostand an Talenten eines jeden Teilnehmers sollte das Limit von ± 500 Talenten (25 Stunden) nicht überschreiten. Es obliegt der Eigenverantwortung der Teilnehmer, damit angemessen umzugehen.
  • Der jährliche Teilnehmerbeitrag beträgt derzeit 3 Talente pro Teilnahme-Monat des vergangenen Tauschjahres. Diese Gebühr ist unabhängig von den Tauschvorgängen. Das Tauschjahr entspricht dem Kalenderjahr.
  • Das Tauschen ist grundsätzlich auch mit Teilnehmern anderer Tauschsysteme mög­lich, Basis des Tausches ist dabei wie in allen Tauschsystemen die Zeit (Abrechnung in Stunden).
  • Haftung: Das Tauschnetz Elzach übernimmt keine Verantwortung für den Wert und die Qualität der getauschten Leistungen und Sachen, legt aber großen Wert auf qualifi­zierte Ausführung und Fairness.